Delta League
Acro League
Tag 5: Task 3

Graue Wolken am Morgen, wir fuhren 90 Minuten später als sonst an den Startplatz hoch - und warteten dort nochmals über eine Stunde, bis der Himmel anfing blaue Löcher zu zeigen. Eine kurze Aufgabe von 55 km wurde ausgeschrieben: Startfenster von 13:15-15:15, Rennstart 14:15. Sonnen- und Wolkenphasen wechselten sich regelmässig ab, wer startete verschwand bald Richtung Landeplatz. Dann war absehbar, dass die Sonne etwas länger bleiben wird, also startete ich, immer noch in der Hoffnung, den Rennstart gut zu erwischen und dann in diesem Sonnenfenster weiterzufliegen.

Die Thermik war aber sehr schwach, und verschwand auf 1500m. Keine Chance, bis zum Startzylinder zu kommen - und nach einer halben Stunde zog der Himmel wieder zu. Als wir im vollen Bus vom Landeplatz wegfuhren, war der Himmel durchgängig blau und blieb es auch - und endlich konnten sich Piloten in der Luft halten und sogar die Krete überhöhen. Die erfolgreichsten hatten bis nach 15 Uhr ausgeharrt, und kamen rund 15 km weit.

Am Schluss gab es für die 12 besten je 4 Punkte, wer absoff wie ich, erhielt 2 Punkte. Bei den Gewinnern mit dabei sind ausser mir alle Mitteleuropäer: Roland Zgraggen, Peter Nägele (D) und mit 15.11 km der Tagesweitestflieger Lukas Zangl-Jagiello (AT). Aufgrund einer bizarren brasilianischen Sonderregel zählt der Lauf nicht für den Wettbewerb, wir stehen also nach wie vor bei zwei Läufen und ich bleibe auf dem vierten Platz. Die letzten 2 Tage schauen gut aus, für den Weltcup in Andradas sind die Prognosen derzeit sehr vielversprechend.

05 September 2019, Jörg Ewald

«Tag 4: kein Task (03 September 2019)
(05 September 2019) Tag 6: Task 4»


Comments


Post a new comment:

Please log in to post a new comment.

[back]

  |   Login
SHV SwissOlympic
Paragliding Swiss League - SHV/FSVL - Seefeldstrasse 224 - CH-8008 Zürich - Tel. 044 387 46 80